Mit innovativen Ideen und großem Engagement arbeiten die Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland schon heute an der Schule der Zukunft, immer öfter fächerübergreifend, im Team und mit hoher Schülerbeteiligung.

Für ihre wichtige Aufgabe benötigen Lehrerinnen und Lehrer nicht nur Unterstützung, sondern auch Anerkennung. Der Wettbewerb „Unterricht innovativ“ hatte es sich zum Ziel gesetzt, die öffentliche Wertschätzung des Lehrerberufs zu steigern.
Bei vielen Schülerwettbewerben kommt es auf Lehrerinnen und Lehrer an, die aber im Hintergrund bleiben. Warum nicht auch direkt Lehrerinnen und Lehrer auszeichnen? Die Antwort entstand 2002: der Wettbewerb „Unterricht innovativ“
So führten der „Deutsche Philologenverband (DPhV)“ der „Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)“ und die „Stiftung Industrieforschung“ von 2003 bis 2009 den Lehrerwettbewerb Wettbewerbs Unterricht innovativ durch. Die Idee entwickelte für den Deutschen Philologenverband Werner Honal aus München, der bis 2012 das Projekt auch leitete.

Die Finanzkrise 2008/2009 führt zum Ausscheiden eines wesentlichen Sponsors, der Stiftung Industrieforschung, mit dem der DPhV schon beim Schülerwettbewerb „Schule macht Zukunft“ gut kooperierte. Die Stiftung verlor fast 90% ihres Vermögens. Die Suche des Deutsche Philologenverbands (DPhV) nach einem neuen Sponsor führte zunächst zur Heraeus Bildungsstiftung und dann zur Vodafone-Stiftung, die bis 2019 der Hauptsponsor des Wettbewerbs war. Damit erfolgte auch ein Namenswechsel von „Unterricht innovativ" zu „Deutscher Lehrerpreis - Unterricht innovativ". Die Vodafone-Stiftung brachte nämlich den Wettbewerb PISAGORAS (2007) ein, bei dem, nach einer Idee von Prof. Susanne Porsche, Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrganges an weiterführenden Schulen besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer nominieren können, die das verantwortungsvolle Miteinander von Schülern und Lehrern fördern.
Der ursprüngliche für Deutschland erste Lehrerwettbewerb „Unterricht innovativ" wurde damit zur 2. Säule des Nachfolge-Wettbewerbs: „Deutscher Lehrerpreis - Unterricht innovativ", der zuletzt mit beiden Säulen 2019 stattfand.
Mit der Rückkehr zum Sponsor "Heraeus Bildungsstiftung" bekommt der Wettbewerb „Deutscher Lehrerpreis - Unterricht innovativ" nun auch eine dritte Säule: „Vorbildliche Schulleitungen"

Der Wettbewerb 2021 mit den 3 Kategorien:
1. Unterricht innovativ
2. Ausgezeichnete Lehrkräfte
3. Vorbildliche Schulleitungen


wurde im Mai 2020 gestartet: Homepage Lehrerpreis